Autorun CD Menu erstellen

Autorun CD Menu für CD und DVD, Frontend-Menu für USB-Stick erstellen

KS-SW - Klaus Schwenk Software

Tutorial

Hinweise zum Brennen der CD





Das CD-Dateisystem:

ISO 9660
Wenn die CD auf verschiedenen Plattformen, z. B. DOS, Macintosh, OS/2, Windows und UNIX, lesbar sein soll, müssen Sie bei Ihrem Brennprogramm das ISO 9660 Dateisystem aktivieren. Dateien und Verzeichnisse, die gemäß dem ISO 9660-Standard auf CD aufgezeichnet werden, müssen den folgenden (8+3)-Anforderungen genügen:

Dateinamen dürfen maximal acht alphanumerische Zeichen und den Unterstrich [_] enthalten.

Dateinamenerweiterungen dürfen maximal drei alphanumerische Zeichen umfassen.

Verzeichnisnamen dürfen maximal acht alphanumerische Zeichen und den Unterstrich [_] enthalten.

Joliet
Wählen Sie das Joliet Dateisystem, wenn Sie Dateinamen mit einer Länge von bis zu 64 Zeichen einschließlich Leerzeichen verwenden möchten. Dies ist die Standardoption, die bei den meisten CD-Aufzeichnungen verwendet wird. Joliet zeichnet ebenfalls den zugehörigen DOS-Standardnamen (8+3 Zeichen) für jede Datei auf, so dass die CD auf Systemen unter DOS oder früheren Versionen von Windows gelesen werden kann.


Folgende Dateien müssen auf die CD "gebrannt" werden:

  • Das Menü Programm "CD_Start.exe".
  • Die Scriptdatei "CD_Conf.ini", in der die Einstellungen gespeichert sind.
  • Die Scriptdateien *.ini der Untermenü-Seiten (falls verwendet)
  • Alle von CDMenuPro referenzierten Bild-, Sound-, Programm- und Dokumentdateien.
  • Hintergrund Grafiken und Bitmap Buttons (falls verwendet)

Hinweis für die Business Edition
Falls das Projekt compiliert wurde, müssen alle erfolgreich compilierten Dateien nicht auf die CD gebrannt werden. Diese Dateien befinden sich nach dem Compilieren direkt in der Menü-Datei "CD_Start.exe". Mehr Informationen hierzu sind im Kapitel Resource Compiler zusammengefasst.


Tipp: "CD brennen"
Erstellen Sie ein virtuelles Laufwerk (CDMenuPro Editor, Menüleiste "Projekt - Virtuelles Laufwerk") und klicken Sie auf den Button "Laufwerk anzeigen". Im Laufwerkfenster an der Menüleiste auswählen "Bearbeiten - Alles Markieren" und "Bearbeiten - Kopieren". Brennprogramm starten und Dateien in das Brennfenster mit "Bearbeiten - Einfügen" zum Brennen übertragen. --> Virtuelles Laufwerk.